Audio

02/23/10

Home
News
The Band
History
Audio
Gallery
Guestbook
Links

 

 
bullet JAM TRAX - Homesick (2009)
Homesick erscheint im zehnten Jahr des Bestehens von „Jam Trax“.
Dreizehn Eigenkompositionen im Stil Powerblues, Balladen, Slowblues und Blues-Rock sind darauf zu finden, sowie eine Unplugged-Version („Home Of The Brave“). 

Etliche Gastmusiker, unter anderem Jörg Frießnegg von den „Bluesbreakers“, haben daran mitgewirkt.

Die Texte handeln – wie sollte es im Blues auch anders sein – von Liebe, Trauer und Schmerz, von verflossenen Beziehungen wie im Slow-Blues „Bitter Tears“ oder im rockigen „Since My Baby Left Me“.
Der Humor kommt in „Dirty Cowshed Rubber Boot Song“ nicht zu kurz. Die Ode „Country Girls“ schmeichelt dem Liebreiz des schönen Geschlechts und in der Ballade "A Word" dreht sich alles um den perfekten Augenblick.
Wie viel Kraft es braucht, um auf den eigenen Weg zurück zu kehren, erzählt der Titelsong "Homesick".
 
Homesick        
Take It From Me play lyrics
Country Girls play lyrics
A Word play lyrics
Pretty Woman play lyrics
Bitter Tears play lyrics
Since My Baby Left Me play lyrics
Dirty Cowshed Rubber Boot Song play lyrics
Home Of The Brave play lyrics
Gone play lyrics
Friend of Mine play lyrics
Miss 66 play lyrics
Go Your Way play lyrics
Homesick play lyrics

 

bullet JAM TRAX - still not different (2005) 
Auch mit ihrem zweiten Album "still not different" beweisen JAM TRAX wieder einmal,
dass man nicht anders sein muss, um etwas besonderes auf die Beine zu stellen.
Erstmals in der Bandgeschichte sind hier ausschließlich Eigenkompositionen verewigt.
Jeder der Songs härtete fünf Jahre lang im Schmelztiegel der JAM TRAX Live Konzerte aus.
Nur auf dieser CD finden sie exklusiv den Hit "Too Much Beer and Too Much Whisky"

 
still not different    
Coffee Machine play
Hammer Me play
I Long For The Day play
You Drive Me Crazy play
Too Much Beer And Too Much Whisky play
Torture Me Again play
Fine play
Never Feeling Blue play

Bonus Track: Too Much Beer and Too Much Whisky (Acoustic Mix)

 

bullet JAM TRAX - No Need To Be Different (2001) - ausverkauft
Das Debüt-Album mit Cover-Songs im unverwechselbarem Jam TraX Stiel.
"Stuck In The Middle With You" und "Keep Your Hands to Yourself" haben sich
hundertfach bewährt. Jam TraX greift gerne heute noch auf sie zurück, wenn ein
langes Live Konzert nach einem würdigen Ende verlangt.
 
No Need To Be Different    
Stuck In The Middle With You    
Keep Your Hands To Yourself    
Johnny B.    
Hells Bells    
Come Together    
You Really Got Me    
     
 

Home | News | The Band | History | Audio | Gallery | Guestbook | Links

This site was last updated 02/12/09